...entführen dich in eine andere Welt

Impressum Kontakt

Die Schneewittchenfalle

Benjamin Jendro

28.Juni
2009

SchneewittchenfalleDie Schneewittchenfalle ist ein Hörbuch für Heranwachsende, obwohl natürlich auch ältere Generationen an diesem Buch ihre Freude haben. Doch Gerade Jugendliche ab 12 Jahren werden dieses Hörbuch zu schätzen wissen und sich dabei gut unterhalten. Flüssig geschrieben und mit jeder Menge Spannung erzählt es die Geschichte von Stella und ihrem Vater. Stella ist dabei die Protagonistin dieses Buchs, die zusammen mit ihrem Vater auf eine Insel zieht, um einem tragischen Schicksalsschlag zu verarbeiten, den Tod der Mutter bzw. Frau. Dabei dämmert es Stella so langsam, dass auf der Insel merkwürdige Dinge passieren und sie langsam ihre Erinnerungen zurück erlangt, ob das ein gutes Zeichen ist?

Das Buch ist ansprechend und es knistert immer wieder. Spannung und Thrill kombiniert mit einer Portion Humor lassen den Leser am Ball bleiben und hin und wieder Schmunzeln. Die Charaktere sind gut beschrieben und lassen einen mitfiebern. Man muss jedoch an dieser Stelle auch deutlich sagen, dass wohl das Happy End nicht jedermanns Fall ist und die Geschichte bisweilen zu perfekt erscheint. Das ist jedoch Geschmackssache und sollte jedem selbst überlassen werden. Auch sollte man sich gut überlegen dieses Buch an „reife“ Teenies zu verschenken, da gibt es sicherlich ansprechende Lektüre. Doch für die kleine Nichte, den Cousin ist es sicher eine treffende Wahl!

0

Lexikon des UnwissensSie denken sie wüssten schon alles? Ich wette dagegen. Doch wie sagte schon Sokrates: „Ich weiß, dass ich nichts weiß“ und getreu diesem Motto werden Sie ihm nach der Lektüre dieses Buchs wohl beipflichten. Vielleicht entdecken Sie aber auch Lösungen zu unbekannten Fragen, man weiß ja nie. „Das Lexikon des Unwissens: Worauf es bisher keine Antwort gibt“ präsentiert dem Leser eine Fülle von Fragen, zu denen es bisher keine wirkliche Antwort gibt. Aus den Bereichen, Mathematik, Geologie, (Quanten)Physik, Chemie, Biologie und vielen, vielen mehr werden Beispiele für ungelöste Fragen gebracht. Die Bandbreite der behandelten Fragen ist beeindruckend und so wird die weibliche Ejakulation, neben der amerikanischen Besiedlung genannt, ohne da jedoch eine Verbindung zu entwerfen :) In locker, lässiger und nicht belehrender Art wird einem hier Wissen, oder sagen wir Nichtwissen unterhaltsam präsentiert. Und wenn Sie wissen wollen, was die Serie South-Park damit zu tun haben könnte, müssen Sie das Buch Wohl oder Übel selber lesen.

Dabei erhebt dieses Buch keinen Lösungsanspruch, sondern stellt oftmals konkurrierende Theorien vor und überlässt es Ihnen sich ein Urteil zu bilden. Im Grunde zeigt es Ihnen und der Welt, wo bisher noch weiße Flecken die Landkarte des Wissens bedecken. Man muss auch nicht alles wissen, man sollte sich jedoch klar sein, wo die (eigenen) Grenzen sind. Das Hörbuch wird dann auch unterhaltend von Barbara Eligmann und Peter Nottmeier vorgetragen.

0

Michael Jackson CollectionMichael Jackson ist schon des Öfteren von der Bildfläche verschwunden, zuletzt war er in Las Vegas, Bahrain, sogar in Europa. Er versteckte sich vor seinen Fans, wahrscheinlich sogar vor seinem Leben und sich selbst. Erdrückt von einer immer größer werdenden Schuldenlast, den Skandalen um seine Person suchte er einen Ausweg. Nun hat er ihn gefunden und ist wohl an einem Ort, an dem ihn keiner folgen kann. Michael Jackson ist in der Nach vom 25. auf den 26. Juli gestorben und hinterlässt drei Kinder.

Er selber wollte nie so richtig erwachsen werden und verblüffte seine Fans mit seiner ganz eigenen Art, den Allüren, aber vor allem mit seinem Gesang und der beispiellosen Stimme. Auf der Bühne war er nicht zu bremsen und bot den Zuschauern ein Spektakel sondergleichen. Für Juli hatte er noch einmal mit Spannung erwartete 50 Konzerte angesagt. Er wollte der Welt nochmal zeigen, was in ihm steckt. Immerhin ist er der Künstler mit den meistverkauften Titeln (750 Mio.), alleine sein Album Thriller verkaufte sich über 100 Millionen Mal, das war und ist Weltspitze. Die Collector Box ihm zu Ehren vereint nochmals seine größten Erfolge.

Um seine Person ranken sich Gerüchte und Skandale und doch wurde er geliebt, wie kaum ein Zweiter. Heute werden die Menschen zu Tausenden Tränen vergießen und ihm Gedenken, dem Ausnahmetalent, dem Entertainer.

2

Assimil – assimilieren sie Sprache

Benjamin Jendro

18.Juni
2009

Assimil SpanischHörbücher der ganz anderen Art gibt es von Assimil. Keine fiktive Geschichte ist hier Mittelpunkt der „Hörbücher“, sondern ihr eigenes Leben. Doch bevor sie nun zu viel, oder gar etwas Abstraktes erwarten, möchte ich gleich Entwarnung geben. Bei Assimil handelt es sich um Sprachbücher, die ihr natürliches Sprachverständnis fördern und ihnen spielerisch helfen sollen eine neue Sprache zu lernen.

Woher ich das weiß? Weil ich es gerade selbst ausprobiere. Englisch wird mittlerweile überall voraus gesetzt und da macht es sich nicht schlecht eine weitere Sprache in der Bewerbung aufführen zu können. Leider ist es oftmals so, dass man dem schulischen Sprachunterricht nicht viel abgewinnen kann und auch die Motivation etwas hinkt. Nun wurde ich eines Besseren belehrt und möchte unbedingt Spanisch lernen. Natürlich habe ich weder viel Zeit, Geld, noch eine unendlich Lust mir tagtäglich Vokabeln rein zu quälen. Auch kann ich aufgrund mangelnder Flexibilität nicht unentwegt Kurse besuchen. NATÜRLICH soll der Lernprozess auch möglichst schnell von Statten gehen und sich nicht über Monate ziehen. Die Lösung: „Assimil: Spanisch ohne Mühe heute“. Der Ansatz hier ist der Gleiche wie eine Sprachurlaub. Sie werden kurzerhand ins kalte Wasser geschmissen, d.h. im Klartext sie werden gleich mit Dialogen konfrontiert, die sie sowohl lesen, als auch auf den beiliegenden CDs hören. Ziel ist ein natürliches Lernen, wie man es auch als Kind gemacht hat. Man setzt sich nicht zuerst mit Grammatik und dergleichen auseinander, das kommt später. So auch in diesem Buch. Zunächst wird die Sprache und Intonation gelernt, gehört und verinnerlicht. Der Wortschatz wächst dabei sukzessive mit und wird dann von einer erlernten Grammatik vervollkommnet. Natürliches und schnelles Lernen, ohne viel Pauken…es ist möglich.

0

Das Foucaultsche PendelDer Name Umberto Eco ist wohl den meisten geläufig, wenn man ihn vielleicht auch nicht sofort zuordnen kann. Doch nicht selten verbinden sich damit Assoziationen zu dem Roman, welcher auch später mit Sean Connery und Christian Slater verfilmt wurde, „der Name der Rose“. So wurde Eco 1980 schlagartig weltberühmt und galt als einer der ganz großen Schriftsteller. 1988 erschien dann „Das Foucaultsche Pendel“ und zeigte erneut die Gabe Ecos schriftstellerische Meisterwerke zu erschaffen. Der Name des Romans geht auf den bekannten Pendel-Versuch von Léon Foucault zurück, der damit die Erdrotation bewies.

Dieses Buch wird gemeinhin als Verschwörungsroman bezeichnet, was dem ganzen jedoch nicht ganz gerecht wird. Hier geht es nicht unbedingt vordergründig um die Aufdeckung einer Verschwörung, vielmehr ist sie der Weg zum Ziel. 3 Lektoren entdecken so etwa wie die Mutter aller Verschwörungen und so wird die Geschichte der Welt und ihre Ereignisse in ein ganz neues Licht gerückt.

Um es mit aller Deutlichkeit zu sagen, dieses Buch ist dick und nicht immer leicht zu verstehen. Wer also leichte Kost wünscht, wird sich hier verschlucken. Wer sich allerdings den Zugang zu enormen Detailreichtum in den verschiedensten historischen Epochen zutraut, wer sich nicht von verschiedenen Sprachen (englisch, französisch, griechisch) irritieren lässt und einen gut durchdachten Roman liebt, der wird dieses Buch zu schätzen wissen. Lassen sie sich also in eine parallele Geschichtschreibung versetzen und erleben sie den Anachronismus schlechthin.

0

Splitter im Kopf

Benjamin Jendro

12.Juni
2009

SplitterWünschten sie sich nicht manchmal einfach eine Pille nehmen zu können, um zu vergessen? Ein Schicksalsschlag, ein trauriges Erlebenis oder dergleichen würde sie fast alles dafür tun lassen, um die Erinnerungen aus ihrem Kopf zu verbannen. Marc Lucas hat ein solches Erlebnis gerade hinter sich. Im Gedanken seine Frau und das ungeborene Kind bei einem selbstverschuldeten Autounfall verloren zu haben, hat er fortan keine innere Ruhe mehr. Die Gedanken kreisen nur noch darum. So kommt ihm Ein Experiment ganz recht, indem man solche Momente auslöschen kann. Soweit so gut.

Problematisch ist nur, dass statt dem Erlebten nun auf einmal die Welt Marc Lucas vergessen hat. Es scheint als wurde er aus seinem eigenen Leben operativ entfernt, bzw. ersetzt. In dem Hörbuch „Splitter“ von Sebastian Fitzek bekommt man von der ersten Seite an keine Atempause geschenkt und jagt, wie von der Tarantel gestochen den Seiten nur so hinterher. Jeder Page-Turner überrascht mit neuen Wendungen und einem ausgeklügeltem Plot. Getreu der Redewendung: Erstens kommt es anders, und Zweitens als man denk…“ wird man immer wieder in die Irre geführt und aufs neue gewzungen seine Ansicht zu ändern. Zu allem Überfluss ist die scheinbar tote Frau nicht ganz so tot, wie vermutet. Es ist ein psychologisches Katz-und Mausspiel, wobei man sich unweigerlich fragt, ob hier Lucas oder der Leser hinters Licht geführt wird.

1

Die 10 besten Tage meines LebensWas kommt ihnen in den Kopf, wenn sie die zehn besten Tage ihres Lebens beschreiben müssten. Fällt es ihnen leicht, oder geraten sie schon nach drei, vier Tagen ins Stoclen? Genau mit dieser Aufgabe sieht sich Alex konfrontiert, die kurz zuvor von einem Mini Cooper postwendend in den Himmel, genauer gesagt den siebten Himmel, befördert wurde.

Zwar war es nicht die sanfteste Art, denn wer wird schon gerne überfahren, aber im Himmel angekommen, zeigen sich die Vorzüge der Sterblichkeit. Hier gibt es Essen ohne Kalorien, begehbare Kleiderschränke voll gepackt mit wunderschönen Kleider, die selbstverständlich alle perfekt sitzen und das Traumhaus inklusive. Selbst der Nachbar scheint der Mann des Lebens, pardon des Todes, zu sein und stellt sich als Glücksfang heraus. Wäre da nur nicht die kleine Aufgabe zu erledigen. Denn um im siebten Himmel bleiben zu dürfen, muss sie sich hier erst schriftlich beweisen.

Für eine Frau, die bis dato eher ziellos durchs Leben gestolpert ist und sich eher auf das Suchen von Designerschnäppchen verstanden hat, könnte das freilich zu einer ernst zu nehmenden Hürde werden.

Die 10 besten Tage meines Lebens ist ein humorvoll geschriebenes und erzähltes Hörbuch, das wohl gerade den weiblichern Leser ansprechen dürfte und hier sicher auch Wiedererkennungswert bietet. Das ernst zu nehmende Thema Tod wird hier aufgelockert, ohne zu sehr „Bodenhaftung“ zu verlieren. Es ist ein Wechsel zwischen Komik und Tragik.

1

Der Todeskünstler – harte Kost

Benjamin Jendro

5.Juni
2009

der TodeskünstlerVielleicht haben sie schon den einen oder anderen Thriller gelesen, haben sich von der Spannung hinreißen lassen und sind dem wohlgesonnenen Inspektor auf Schritt und Tritt gefolgt. Einen Thriller wie diesen werden sie wohl jedoch selten zuvor gelesen haben. Cody MacFadyen hat nach seinem Bestseller „Die Blutlinie“, indem er die Narben der FBI-Agentin Smokey Barrett bis ins Detail dem Leser erklärt hat nun einen Nachfolger geschrieben, der sich in der Beschreibung der Brutalität mitnichten verstecken muss. „Der Todeskünstler“ ist nichts für zarte Gemüter, denn die Szenen sind en Detail beschrieben und können abschrecken. Wer sich davon jedoch nicht abhalten lässt erfährt von Sarahs Geschichte. Nachdem ein Serientäter ein Blutbad bei ihr zuhause angerichtet hat, erfährt man dass es ihm nur darum geht jeden Menschen umzubringen, der Sarah liebt, um sie damit an den Rande des Wahnsinns zu treiben. Anschließend kann er sie dann nach seinen Wünschen formen.

Der Serientäter ist ein kühl berechnender Psychopath, dessen Gewalt nur von seiner Genialität aufgewogen wird. Es ist ein wenig schwarz/weiß-Malerei im Spiel, das Gute gegen das Böse, aber nach ein paar Seiten kann man dieses Buch nicht mehr aus der Hand legen.

Doch Vorsicht, nachdem sie dieses Buch gelesen haben, möchten sie Nachts nicht mehr alleine nach Hause. Sie werden bei dem kleinsten Geräusch aufschrecken und ihr Umfeld komplett aus den Augen verlieren, da sie zu vertieft in diesen Thriller sin.

0

kein ganz so schlimmes Ende

Benjamin Jendro

3.Juni
2009

schlimmes EndeLieber ein Schrecken mit Ende, als eine Ende ohne Schrecken. So besagt es zumindest ein altes Sprichwort. Doch um hier mal das Eine vorweg zu nehmen, ein schlimmes Ende wird es hier nicht geben. Dafür ist das Buch umso komischer geschrieben und richtet sich vor allem, aber nicht ausschließlich, an Kinder. Ein herrlich schräger, britischer Humor wird hier ausgepackt und zum Besten gegeben, dass man einfach lachen muss. Das Hörbuch sprüht gerade zu vor aberwitziger Situationskomik fesselt einen mit seinem Riesenpython artigen Sätzen, die zwar immer wieder für Verwirrung sorgen, aber auch zum Unterhaltungswert beitragen.

Gerade Kinder werden dieses Hörbuch lieben, da es anders ist, sie faszinieren wird und ihnen völlig neue, wenn auch zum Teil, wirre Perspektiven eröffnet. Es erweitert den sprachlichen Horizont und beflügelt die Phantasie. Dieses Buch erweist sich als Quell verrückt-geistiger- Glückseligkeit und dient ganz vortrefflich dazu den geneigten Leser zu unterhalten. Wer genau hinschaut wird mitunter sogar das Spiegelbild unserer Gesellschaft entdecken, die hier sogar für Kinder zugänglich gemacht wird, ohne sie zu belasten. Denn seien wir doch mal ehrlich, wie sogenannten Erwachsene tragen schon unser Päckchen mit uns herum, daher gönnen sie sich bzw. ihren Kindern dieses außergewöhnliche Stück faszinierender Lyrik.

Herr Rowohlt versteht es dann auch ganz hervorragend dieses Buch vorzutragen, sodass ein Ohrschmaus sondergleichen daraus wird.

1