...entführen dich in eine andere Welt

Impressum Kontakt

Die Eiskönigin – Völlig unverfroren

Benjamin Jendro

26.November
2013

Die EisköniginEin Märchen, das man auf die Leinwand bringt, scheint im 21. Jahrhundert oftmals als zu veraltet. Wirklich gerecht wird man dem Genre damit nicht, denn die meisten Märchen sind zeitlos und verhandeln Themen, die auch noch den Menschen des 21. Jahrhunderts umkreisen. Neben der Sammlung der Gebrüder Grimm scheint im europäischen Raum vor allem der Name Hans Christian Andersen für beeindruckende Märchen zu stehen. Seine „Schneekönigin“ galt lange Zeit als zu schwierig, um sie auch einem Kinopublikum zu präsentieren. Nun ist das aber gelungen, wohlgemerkt recht beeindruckend. Die Eiskönigin – Völlig unverfroren tritt durch seine filmische Adaption direkt in die Fußstapfen der Disney-Verfilmung „Rapunzel – Neu verföhnt“. Auch als Hörbuch kann sich die Story sehen lassen.

Die Eiskönigin – Völlig unverfroren ist ein musikalisches Glanzstück

Zusammengesetzt ist die Geschichte aus vielen einzelnen musikalischen Ereignissen, die sowohl in Deutsch als auch Englisch an den Zuhörer gelangen. Gemeinsam erzählen sie das Abenteuer von Anna. Die Königstochter begibt sich quer durch das Königreich von Arendelle, um das Land vom ewigen Winter zu befreien. Unabsichtlich hat ihre ältere Schwester Elsa, die nun als Königin auf den Thron steigen soll, das ganze Reich in Eis und Schnee gehüllt. Aus Angst davor, noch Schlimmeres anzustellen, verbarrikadiert sie sich im großen Schloss. Anna und ihre Begleiter, unter anderem der Einsiedler Kristoff, der gewöhnlich Eisquader an den Mann bringt, und sein treues Rentier Sven, müssen sich auf dem Weg schweren Gefahren gegenüberstellen. Zu diesen gehört beispielsweise eine Armee böser Schneemänner, die den Winter logischerweise erhalten wollen.

Olaf ist das zentrale Highlight in Die Eiskönigin – Völlig unverfroren

Einer von Annas Gefährten ist auch der kleine Schneemann Olaf, der anders als seine zumeist größeren Artgenossen äußerst sympathisch daherkommt. Er ist das besondere Element, welches Disney in die Geschichte transferiert. Auf der Suche nach dem Sommer und zumeist auch den eigenen Körperteilen glänzt er unter anderem mit dem Beitrag „Im Sommer“. Zwischenzeitlich erheitert er die Wandergemeinschaft und schenkt ihr stetige Zuversicht. Er verleiht dem Werk die besondere Note und schenkt dem Zuhörer des Hörbuchs von „Die Eiskönigin – Völlig unverfroren“ hochwertige Unterhaltung.

0

Felix J. Palma – Die Landkarte der Zeit

Benjamin Jendro

19.November
2013

Palma - Die Landkarte der ZeitDie Zeit gilt als eine der wenigen Konstanten im Leben des Menschen. So sehr es uns auch gelingen mag, im Lauf der Zeit Sachen zu verbessern, neue Entdeckungen zu machen und Errungenschaften zu entwickeln, bleibt doch unsere Bindung an die Zeit ein unabdingliches Faktum. Unsere Zeit auf der Welt ist begrenzt, ein Menschenleben ist ein Menschenleben, ein Tag hat 24 Stunden und kann nicht einfach so verlängert werden. Ein Aspekt der Zeit jedoch möchte das Wesen Mensch nicht so akzeptieren, nämlich, dass wir in der Zeit nicht so einfach umherreisen können. Zeitreisen sind faszinierend, bieten viel literarischen und kinotauglichen Stoff. Felix J. Palma hat vor einiger Zeit dieses Thema aufgegriffen und es in seinem Roman „Die Landkarte der Zeit“ sehr unterhaltsam problematisiert.

Protagonisten, denen „Die Landkarte der Zeit“ Bewegungsfreiraum ermöglicht

Es sind drei Teilgeschichten, die Palma im ersten Band seiner Mapa-Trilogie erzählt. Sie alle sind durch die einzelnen Handlungsstränge und das gemeinsame Thema miteinander verbunden. Ende des 19. Jahrhunderts ist das Fable für Zeitreisen enorm. Nicht zuletzt durch einen Roman von H. G. Wells ist eine wahre Zeitreise-Euphorie entstanden. Der bekannte Schriftsteller wird selbst zum Protagonisten in Palmas Roman. Geeint werden die Schicksale im von Andreas Fröhlich gelesenen Hörbuch durch den Wunsch, durch die Zeit zu reisen. Andrew will in die Vergangenheit, um seine Geliebte zu retten, Claire in die Zukunft, um ihrem Geliebten zu folgen und Inspektor Garrett jagt ein Phantom durch „Die Landkarte der Zeit“ komplett durch alle Zeiten.

„Die Landkarte der Zeit“ spielt mit der Illusion

Zentral ist das Unternehmen Murray, welches eine Zeitreise ins Jahr 2000 anbietet, um dort einer entscheidenden Schlacht zwischen Mensch und Maschine beizuwohnen. Der geübte Literaturfan weiß ziemlich schnell, dass dies nicht mit realen Mitteln funktioniert, ist dennoch über die angewandten Mittel und ihr Resultat verblüfft. Insofern schafft es „Die Landkarte der Zeit“ trotz einer gewissen Durchschaubarkeit enorm zu unterhalten. Manch erlesener Aha-Effekt wird dabei ebenso erzeugt wie unser Mitgefühl mit den vielen Getäuschten.

0

Khaled Hosseini – Traumsammler

Benjamin Jendro

12.November
2013

Hosseini-TraumsammlerWir sehen Afghanistan auch nach dem Abzug vieler Soldaten noch immer als eines der größten Kriegsgebiete unseres Erdballs. Es ist klar, dass dieses Bild noch einige Zeit exakt so im Raum stehen wird. Klar ist aber auch, dass wir uns als Bewohner der westlichen Welt nicht mal ansatzweise vorstellen können, wie es in einem Land wie Afghanistan wirklich tagtäglich zugeht. Wir formen unser Bild anhand der Informationen aus den Nachrichten, wenn mal wieder ein Attentat geschehen ist. Bei all dem Hass auf die Menschen, die dafür verantwortlich sind, neigen wir dazu, den afghanischen Bürger zu verallgemeinern. Es ist Leuten wie Khaled Hosseini zu verdanken, dass man auch noch einen anderen Blick auf die Menschen vor Ort erhält. Sein neues Werk „Traumsammler“ ist eine weitere bewegende Geschichte mitten aus einer Welt, in der wir uns nicht zuhause fühlen.

Zwei Geschwistern, die voneinander getrennt werden

In den bisherigen zwei Romanen des Autors, „Drachenläufer“ und „Tausende strahlende Sonnen“, ging es um die besondere Verbindung zweier Menschen. Rein oberflächlich betrachtet geht „Traumsammler“ da etwas weiter, werden doch mehrere Schicksale sehr ausführlich dargestellt. Zentral aber, und das wird man auch beim Zuhören der 840-minütigen Hörbuchvariante mitbekommen, steht die Geschichte von Abdullah und seiner jüngeren Schwester Pari. Die Sprecher Maja Schöne und Boris Aljinovic zeigen einfühlsam, welch grauenhafte Ereignisse die beiden voneinander trennten. Zumindest für uns als Zuhörer scheint das grauenhaft und phasenweise unvorstellbar. In Afghanistan jedoch ist das nichts anderes als der brutale Alltag.

Aussicht auf ein besseres Leben

Abdullahs Vater befindet sich bereits in zweiter Ehe, als er sich aufgrund der familiären Armut dazu entschließt, Pari zur Adoption freizugeben. Zunächst führt sie das neue Leben in die Hauptstadt Kabul. Später entschließt sich ihre Adoptivmutter Nila dazu, den kranken Mann zurückzulassen und Pari in Frankreich ein besseres Leben zu ermöglichen. Zunehmend kommt sie mit dem neuen Luxus klar, gleichzeitig aber spürt sie auch immer, dass etwas in ihrem Leben fehlt. Insbesondere das Fehlen einzelner Lebensfacetten erleben wir auch bei Parwana, der Stiefmutter Abdullahs, die ihr eigenes Päckchen mit sich herumträgt oder auch bei Marko, einem griechischen Arzt, der afghanischen Kindern helfen möchte. Sie alle sind Protagonisten in einer Szenerie, die viel Dunkelheit preisgibt.

0

Stephen King – Doctor Sleep

Benjamin Jendro

5.November
2013

King - Doctor SleepEs gibt da ein paar Gesetzmäßigkeiten, die irgendwie für jeden Menschen bindend sind, vollkommen gleich, von welchem Fleck der Erde er stammt. In Sachen Literatur lässt sich diese Normliste in wenigen Zeilen zusammenfassen. Wer ein Schriftstück genießen möchte, sollte niemals die letzten Seiten zuerst lesen, man sollte sich ein Werk auch nicht nur wegen des schönen Covers besorgen. Ebenfalls unerlässlich ist es,  als Leser des 21. Jahrhunderts mal ein Werk von Stephen King zur Hand zu nehmen. Wem die zumeist dicken Schinken ein Dorn im Auge sind, der kann sich auch gemütlich auf der Couch platzieren und stattdessen der Hörbuchfassung des neuen Werkes „Doctor Sleep“ lauschen.

Wie verarbeitet man ein solches Szenario?

Gute 700 Seiten stark ist Stephen Kings neuer Roman, die dazugehörige Hörbuchvariante umfasst immerhin gute 20 Stunden. David Nathan schildert uns das Geschehen sehr einfühlsam und in gewohnt sicherem Ton. Spannungsgeladen beginnt er mit der Einleitung, in welcher hauptsächlich das Vergangene aus „Shining“ zurück in die Erinnerung gerufen wird. Teil des Ganzen war Danny, der im Hotel Overlook Sonderbares erlebte und unter anderem den Tod seines Vaters verarbeiten muss. Mit seiner Mutter hat er die alte Heimat verlassen und fortan einen neuen Versuch des Lebens gewagt. Wir begleiten Danny dabei, wie er in jungen Jahren mit der Fähigkeit des „Shining“ – die Möglichkeit, Vergangenes neu zu erleben und in die Zukunft zu sehen – zurechtkommt und langsam heranwächst.

Er ist bei weitem nicht der Einzige

Nach dieser Hinführung reist King rasant durch die Zeit und transferiert die Erzählung ins Erwachsenenalter von Dan Torrance. Dieser hat sein Leben weitgehend im Griff, sich mit seiner besonderer Gabe arrangiert und nutzt seine Energie, um Menschen in einem Hospiz bei ihrem letzten Gang zu begleiten. Einzig die vom Vater vererbte Alkoholsucht lässt sich nicht unter Kontrolle bringen. Im Verlauf der Kapitel stößt Danny auf Abra, ein kleines Mädchen, das ebenfalls über das „Shining“ verfügt. Wenngleich noch recht unkontrolliert, ist ihr Talent immens. So gerät sie ins Visier einer Gruppe, die das ganze Land durchforstet, um Kindern mit dieser Fähigkeit vampirartig das „Shining“ auszusaugen und so das eigene Leben zu verlängern. Brisant und in atemberaubendem Tempo wird man selbst Teil dieser Jagd auf das gewisse Etwas.

0