...entführen dich in eine andere Welt

Impressum Kontakt
9.April
2015

Anna Todd – After Truth

Benjamin Jendro

Todd - After Truth hbSchriftsteller leben von ihren Geschichten. Nur mit einem unterhaltsamen Plot schaffen sie es, Leser für sich zu gewinnen. Dafür ist es notwendig, dass eine Erzählung authentisch ist, der Schreiber sie nicht einfach nur herunter geschrieben, sondern dabei auch eigene Empfindungen einfließen hat. So geschieht es zwangsläufig, dass die Geschichten, die Menschen aufschreiben und dem Leser vorlegen, auch immer die ganz eigene Lebensgeschichte thematisieren oder zumindest Elemente beinhaltet, die den jeweiligen Literaten beschäftigen. Mit Anna Todd hat da in den letzten Monaten wieder Mal eine Autorin für Aufsehen gesorgt, die zwei junge und von Grund auf verschiedene Akteure zusammenführt. „After Truth“ ist der zweite Band einer Reihe, in der es um gegenseitige Anziehung und alle Hürden einer Liebe geht.

After Truth – Eine Autorin verarbeitet ihre Träume

Anna Todd, eine Texanerin, die sofort nach der Highschool heiratete und deren Anerkennung vor allem Boygroups zu Gute kommt, ist eine Autorin, die in ihren Werken ihre Träume sprechen lässt. Sie hat ein geordnetes, ein ganz gewöhnliches Leben und ist nach eigenen Angaben vollauf damit zufrieden. Es gibt, und da macht Todd keinen Hehl drum, aber auch noch eine andere Variante. Statt Vorgarten und Familie hätte sie auch den Weg ihrer Protagonistin Tessa gehen können. Diese kommt in die Großstadt, studiert und gelangt in eine für sie bis dahin unbekannte Welt voller Partys, Action und Gefahren. Mittendrin ein Kerl, der nicht gut für sie ist und von dem sie sich dennoch nicht mehr zu lösen vermag. In „After Passion“ lernten wir Tessa und eben jenen Hardin kennen. Einen Macho, der sie alle haben kann, aber an der jungen naiven Tessa einen Bären gefressen zu haben scheint. In „After Truth“ nun geht es zentral darum, wie es mit den beiden weitergeht. Tessa erfährt die ganze Wahrheit über Hardin – eine Wahrheit, die sie nicht wahrhaben möchte und die Gift für die Beziehung der beiden ist.

Wie stark ist erotische Anziehungskraft?

Es ist bei weitem nicht so, dass Autorin Anna Todd mit der „After-Reihe“ etwas komplett Revolutionäres vorlegt. Die Szenerie erinnert ein wenig an die guten amerikanischen Teeniestreifen um die Jahrtausendwende. Das junge Mädchen kommt an die Universität und wirft plötzlich sämtliche Grundsätze und auch den Freund in der Heimat über den Haufen. Neu ist, dass sie das Ganze mit einer erotischen Würze aufpeppt und sich somit eine Mixtur aus den früheren und der aktuellen Kassenschlagern zusammenreimt. Ein Werk, das im Jahr 2015 über die Liebe spricht, kann nicht über das Thema Sexualität hinwegsehen und so bekommt gerade die erotische Anziehungskraft einen hohen Stellenwert. Genau diese ist das, was Tessa zweifeln lässt und ihr den Weg in das alte Leben, das Leben vor Hardin Scott, versperrt.

0