...entführen dich in eine andere Welt

Impressum Kontakt
26.Juli
2012

Arnold Schwarzenegger – Total Recall

Benjamin Jendro

Arnold Schwarzenegger - Total RecallDass eine Persönlichkeit aus dem Showgeschäft mal irgendwann in die illustren Kreise der Politik einzieht, ist eigentlich eher einer Geschichte aus Filmen. Sie spiegelt den Wunsch vieler Menschen wieder, für die Politik noch immer ein sehr undurchsichtiges Feld ist. Für dieses wollen sie jemanden, mit dem sie sich identifizieren können, weil sie davon überzeugt sind, dass diese Person ihre Interessen am besten durchboxt. Arnold Schwarzenegger ist im Filmgeschäft groß geworden und wohl zum beliebtesten österreichischen Exportschlager seit dem Wiener Schnitzel avanciert. Was den Hype um den ehemaligen Bodybuilder letztlich ausgemacht hat, bleibt mir bis heute verborgen, zumal er doch in „Conan der Barbar“ noch recht eigenartig wirkte.

Vom Grazer Jungen zum Senator Kaliforniens

Die Richtung, die der kleine Grazer Junge, der als Muskelpaket durch die USA zog, fortan nahm, führte ihn über seine Paraderolle des „Terminator“. Diese ist wohl auch der große Schritt zum international gefeierten Topstar gewesen, so dass es heute gerechtfertigt ist, die Arnold Schwarzenegger Autobiografie  „Total Recall“ durch den CD-Player laufen zu lassen. „I´ll be back“ war das Motto, das alle Menschen mit dem Stahlhelden in Verbindung brachten und so kam Schwarzenegger wortwörtlich auch nach vielen privaten Rückschlägen immer wieder in die Spur zurück. Dass diese ihn letztlich bis zum Senator eines der bekanntesten US-Staaten führen sollte, konnte jedoch niemand ahnen.

Anfangs belächelt, mittlerweile angesehen

Die Ehe mit Journalistin Maria Shriver hatte daran bestimmt einen nicht allzu kleinen Anteil. Schließlich ermöglichte sie es, Arnie auch in den höheren Kreisen in der Fremde nach und nach Fuß zu fassen. Umso unverständlicher wirkt es, dass er die Frau seines Lebens letztlich so fahrlässig wiederhergab. Neben den privaten Aspekten, den Rückschlägen und positiven Erinnerungen, steht in dem Hörbuch aber auch seine politische Karriere im Fokus. Hat man ihm anfänglich eher kein politisches Knowhow nachgesagt, seine Taten kritisiert und ihn schnell zum Rücktritt bewegen wollen, zeigte Arnie in der Folge sein kämpferisches Temperament. Dieses hielt ihn sogar mehr als sieben Jahre im Amt – eine Zeit, in der er auch viele politische Erfolge verzeichnen konnte.

0