...entführen dich in eine andere Welt

Impressum Kontakt

Roth - Die BestimmungIn dieser Woche wird ein Film in den Kinos erscheinen, der gerade die jugendliche Zielgruppe ansprechen sollte und der irgendwie schon deutlich an Collins „Die Tribute von Panem“ erinnert. Es scheint beinahe so, als haben Verfilmungen von Jugendbuchreihen derzeit eine wahre Renaissance und in der Tat ist der Stoff, der in den einzelnen Werken das Geschehen bestimmt, einer, von dem Hollywood profitiert. Immer häufiger werden junge Charaktere in Situationen gebracht, in denen sie einiges leisten müssen. Lebenswichtige Handlungen in Kombination mit altersbedingten Zweifeln an der individuellen Charakterentwicklung sind eine brisante Mischung. Das ist auch bei der Bestimmungs-Trilogie von Veronica Roth zu erkennen. Ihr erster Band „Die Bestimmung – Divergent“ hat einen sofort für die Reihe gewonnen.

Die Bestimmung – Eine Ordnung der Zukunft

Selbst, wenn die gerade einmal 25-jährige Autorin darauf besteht, keine Einflüsse aus Suzanne Collins Meistertrilogie bezogen zu haben und die Idee bereits während ihrer Studienzeit entstand, sind die Parallelen unverkennbar. Das macht „Die Bestimmung“ aber nicht weniger unterhaltsam. Während die Welt in Panem in Distrikte eingeteilt ist und aus diesen in jedem Jahr jeweils zwei Tribute an einer perfiden Variante der Olympischen Spiele teilnehmen müssen, erzählt Roth von einem Chicago der Zukunft, in welchem die Gesellschaft in fünf Fraktionen eingeteilt ist. Diesen wird jeweils eine Tugend der Menschheit zugeordnet. Altruan (die Selbstlosen), Candor (die Freimütigen), Amite (die Friedfertigen), Ken (die Gelehrten) und die Ferox (die Furchtlosen) leben in Einklang miteinander. Sobald man selbst 16 ist, muss man sich entscheiden, welcher Fraktion man zukünftig angehören möchte, welche Tugend man in sich trägt.

Die Bestimmung – sich selbst verleugnen?

Eine dieser 16-Jährigen ist Beatrice Prior, kurz Tris. Um eine Entscheidungshilfe zu erhalten, werden die Teenager einem Eignungstest unterzogen. Bei Tris jedoch ist das Ergebnis bemerkenswert. Nicht nur scheint sich keine Tugend bei ihr besonders hervorzuheben. Nein, sie trägt mehrere gemeinsam in sich. Ihre Prüferin Tori rät ihr, das nicht preiszugeben, schließlich winkt ihr dadurch der Status einer Fraktionslosen, die vom System wiedererwartend nicht gerne gesehen werden. Tris´ Bruder Caleb entschließt sich, den Ken beizutreten. Tris selbst wählt die Ferox. Schnell gewinnt sie in der neuen Familie einige Freunde. Um vollständig anerkannt zu werden, muss sie ein Initiationsritus durchlaufen, der darüber entscheidet, ob Tris und die anderen neuen Mitglieder bei den Ferox bleiben dürfen. Es sind die einzelnen Phasen dieser Prüfung, die ihr erstmals zeigen, wie brenzlig und weit vernetzt die Problematik ihrer Eigenschaft als Unbestimmte ist. Im Hintergrund, auch das wird im von Laura Maire gesprochenen Hörbuch deutlich, rumort es im Übrigen zwischen den einzelnen Fraktionen.

0

Suzanne Collins – Die Tribute von Panem

Benjamin Jendro

6.August
2013

Collins - Die Tribute von PanemWenn man sich derzeit in ein Lichtspielhaus begibt, trifft man in den häufigsten Fällen auf den Trailer zum zweiten Teil von „Die Tribute von Panem“. Dieser kommt ganz schön groß daher und scheint nahtlos an den Erfolg der ersten Verfilmung anzuschließen. Das Fantasy-Horror-Szenario von Suzanne Collins zeigt eine erschreckende aber zugleich auch unterhaltsame Welt, die trotz ihrer perfiden Grundidee so real wirkt. Neben dem Gang ins Kino empfiehlt sich auch das Lesen der literarischen Werke. Wenngleich die darstellende Produktion nahe angelehnt ist, besitzen die Werke von Collins doch eine eigenständige Aussagekraft. Diese kommt auch in der Hörbuchversion, die nun in der Gesamtausgabe vorliegt, zur Geltung.

Mögen die Spiele beginnen

Oberflächlich gesehen mögen die Vorgänge in Panem an den Gedanken der Olympischen Spiele erinnern. Das genaue Hinsehen aber verwirft diese Grundannahme sofort. Zentrale Protagonistin der einzelnen drei Bände ist Katniss, eine junge Kämpferin mit großem Herz. Im ersten Teil meldet sie sich mehr oder weniger freiwillig für die moderne Version des antiken Gladiatorenkampfes. Das Spiel um Leben und Tod präsentiert sich als ein Kampf mit vielen Intrigen, reichlich Betrug, aber auch Freundschaften. Wer den ersten Teil hinter sich hat, der kann sich von den Begebenheiten des zweiten eigentlich kaum noch schocken lassen.

Liebe und große Gefahr

Nachdem Katniss und Kontrahent Peeta im ersten Band große Zuneigung zueinander entwickelten, werden sie in Panem noch immer euphorisch gefeiert. Das Problem ist der Erfolg, wird Katniss doch zum Symbol des Widerstands erklärt. Der Verwaltung, dem Kapitol, passt das natürlich gar nicht. Katniss muss Gale und ihre Familie vor neuen Gefahren schützen und auch die Liebe zu Peeta wird auf eine harte Probe gestellt. Im großen Finale kommt es zum endgültigen und alles entscheidenden Kampf von Katniss gegen das Kapitol. Vieles erscheint zum Ende in einem ganz anderen Licht. Der Zuhörer wird im Verlauf der Trilogie ebenso wie die Protagonisten selbst einen Wandel erleben, der alles Vorhergegangene in Frage stellt.

0

Miguel de Cervantes – Don Quijote

Benjamin Jendro

11.Juni
2013

Cervantes - Don QuijoteBei der Vertonung von Literaturklassikern bin ich vorab immer ein wenig kritisch. Man sieht ja ein Werk und seine Inhalte in einer späteren Phase immer ein wenig anders, setzt andere Schwerpunkte und interpretiert aus einem anderen sozial-gesellschaftlichen Kontext heraus. Auf der Gegenseite muss man aber dokumentieren, dass gerade diese Faktoren häufig der Grund dafür sind, überhaupt noch von derartigen Klassikern zu hören. Neue Versionen vermitteln den Inhalt vielleicht ein wenig verformt und abgeändert, sie sorgen aber immerhin für eine anhaltende Vermittlung. Der legendäre Roman „Don Quijote von der Manchades großen Cervantes ist ein solches Werk, das wir uns auf jeden Fall erhalten sollten.

Über 1000 Seiten in fünfeinhalb Stunden

Es sind jene Ritterabenteuer, von denen der Titelheld einst selbst gelesen hatte und wegen denen er folglich in die weite Welt auszieht, die den Leser bzw. Zuhörer schmunzeln lassen. Der Roman selbst umfasst in einer Printausgabe je nach Seitengröße im Regelfall über 1000 Seiten. Das ist auch für wahre Leseratten ein Werk, das dann schon mal ein paar Wochen Zeit verlangt. Insofern ist diese gut 330 Minuten lange Hörbuchfassung eine durchaus bemerkenswerte Alternative. Auf imponierende Art und Weise reichen drei Sprecher (Rufus Beck, Thomas Thieme und Anna Thalbach) aus, um das Figurenensemble, das im Original bei mehr als 500 verschiedenen Personen liegt, abzudecken. An Inhalt geht dabei nichts verloren, erzählen Don Quijote und sein Begleiter Sancho Pansa doch abwechselnd, was Cervantes einst zu Papier gebracht hat.

Perfekte Umsetzung

Natürlich sollte nicht verschwiegen werden, dass sich Regisseur Klaus Buhlert auf die Umsetzung des ersten Buches konzentriert hat. Die 74 Kapitel des zweiten Buches fehlen also genau genommen. Dies tut der großartigen Gesamtleistung aber keinerlei Abbruch, schließlich ist es gerade der erste Teil, jene 52 Kapitel von Buch 1, in dem sich alle Facetten des Werkes vereinen. Nichtsdestotrotz ist auch die Vertonung vom zweiten Teil geplant. So oder so aber eignet sich das Stück perfekt für alle, die keinen 1000-seitigen Mammutroman durchblättern möchten und trotzdem nicht auf die nicht immer ganz ernst zu nehmenden Abenteuer des Don Quijote von der Mancha verzichten wollen.

0

Das Radiohörspiel „Per Anhalter ins All“ diente der gleichnamigen fünfteiligen Romanserie als Grundlage. Der 1982 erschienene dritte Teil „Das Leben, das Universum und der ganze Rest“ wurde von Douglas Adams eigentlich als Drehbuch für die BBC Sendung „Doctor Who“ gedacht. Dieser Vorschlag wurde allerdings abgelehnt. Dieser Teil beinhaltet die Geschichte des Planeten Krikkits, dessen Einwohner sich lange Zeit allein im Universum wähnten. Mit dem Absturz eines Raumschiffs und der plötzlichen Einsicht, dass dem nicht so ist, beschließen sie, alles weitere Leben im All zu zerstören.

Arthur Dent lebt allein in einer Höhle auf der prähistorischen Erde. Sein Freund Ford Perfect ist spurlos verschwunden. Mit der Dents Entscheidung, einfach verrückt zu werden, taucht auch Perfect wieder auf. Gemeinsam reisen sie auf einem Sofa durch das Raum-Zeit-Kontinuum nach London. Der Angriff der Vogonen steht kurz bevor, als beide auf Slartibartfaß treffen, der sie bittet, ihn zur Rettung der Erde, auf sein Raumschiff zu begleiten. Er klärt sie über den Planeten Krikkit auf, der im Zuge der Zerstörung allen Lebens im All vom galaktischen Richter Prag in eine Zeitblase verbannt wurde. Um diese zu durchbrechen, ist ein einzelnes abtrünniges Schiff der Krikkiter auf der Suche nach Bestandteilen des Wicket-Tors. Im weiteren Verlauf erfahren Arthur und Ford, dass sie vermeintliche Staubwolke um den Planeten in Wahrheit die Überreste eines Super-Computers sind, der die Krikkit-Bevölkerung zur Gewalt manipuliert. Die zwei Freunde haben viel zu leisten, wenn sie das Universum retten wollen.

 

0

Moira Young – Dustlands Bd.1 Die Entführung

Benjamin Jendro

17.Februar
2012

Bei Fantasyromanen kann man so richtig ins Schwärmen kommen. Wenn man einmal Zeit hat, ein Buch zu lesen oder in diesem Fall einem Hörbuch zu lauschen, kann man sich perfekt in die Welt, die einem geboten wird, hineinversetzen. Alles umgibt einen, bildliche Vorstellungen ermöglichen eine Identifikation und so wird man irgendwie zum Teil des Ganzen. Voraussetzung dafür ist eine Geschichte, die trotz aller phantastischen Elemente immer noch realistisch wirkt, wenngleich sie natürlich auch dafür da sein sollte, den Zuhörer oder Leser in eine Welt zu entführen, in welcher er fernab vom Alltagsstress zu träumen beginnen kann, in eine Welt wie die „Dustlands“ von Moira Young.

Ihr Debütroman, zugleich der erste Teil einer neuen Saga, beweist sie von Beginn an großes schriftstellerisches Talent und ein breites Angebot an phantastischen Elementen. In „Dustlands Bd.1 Die Entführung“ schickt sie ihre junge Hauptprotagonistin Saba von der Heimat Silverlake, in der es ihr stets gut ging, heraus in eine große, eine unbekannte Welt, in der Dunkelheit die Seele betrübt. Grund dafür ist die Entführung ihres Zwillingsbruder Lugh durch vier bewaffnete Reiter. Saba begibt sich auf die Suche nach ihm und begegnet dabei mysteriösen Wesen, von denen einige zu Gefährten werden, andere ihr jedoch das Leben schwer machen wollen. Wer genau auf welcher Seite steht, klärt sich erst in der finalen Szenerie in der Arena zu Hopetown, wo sich Sabas und das Schicksal aller anderen entscheiden wird.

0

Stephen King – Der Anschlag

Benjamin Jendro

25.Januar
2012

Der Großmeister des Horrors und weltweit gefeierter Bestseller-Autor Stephen King bringt mit seinem neuen Werk „Der Anschlag“ wieder einmal frischen Wind in die Buchregale. Hier thematisiert er die Möglichkeit, mithilfe von Zeitreisen den Verlauf den geschichtlichen Ereignissen zu verändern und beweist dabei einmal mehr sein großes Talent für ausgefallene Erzählweisen und unterschiedliche Handlungsebenen. Der Leser wird dabei ganz bewusst selbst angesprochen, wie er mit der Möglichkeit einer Zeitreise umgehen würde. Wäre es die Nachforschung in der eigenen Vergangenheit oder würde man eher historische Ereignisse live miterleben und vielleicht sogar verändern wollen?

Um Zweiteres dreht es sich in Kings neuem Werk, denn der Hauptprotagonist Jake Epping soll nichts Geringeres tun, als das Attentat auf den damaligen Präsidenten John F. Kennedy zu verhindern. Hierzu wird er mehr oder weniger unfreiwillig ins Jahr 1958, fünf Jahre vor dem Anschlag, zurück geschickt und trifft hier nicht nur auf Persönlichkeiten der Zeitgeschichte, sondern auch auf die schöne Bibliothekarin Sadie, in die er sich prompt verliebt.

Stephen King stellt in seinem Buch besonders die Frage, ob es dem Menschen überhaupt zusteht, die Vergangenheit ändern zu dürfen. Denn selbst wenn die technischen Möglichkeiten irgendwann einmal gegeben sein sollten, wären die Folgen solcher Handlungen extrem weitreichend und kaum vorhersehbar. Auch Jake zweifelt im Verlauf der Handlung immer häufiger an der Richtigkeit seiner Mission und muss schließlich feststellen, dass sich nicht nur sein Gewissen gegen ihn richtet, sondern offensichtlich auch die Zeit selbst etwas dagegen hat, dass die Vergangenheit beeinflusst wird.

0

Andreas Eschbach – Der Letzte seiner Art

Benjamin Jendro

23.September
2011

Andreas Eschbach gehört zur Creme de la Creme der deutschen Autoren und meiner Meinung nach auch zu den Besten weltweit. Kaum jemand bewegt sich derart souverän zwischen Science-Fiction und Wissenschaft und vermag es zudem spannende Bücher zu schreiben, die den Leser fesseln. Der Letzte seiner Art ist ein Paradebeispiel für diese Kunst.

Das Buch Der Letzte seiner Art erzählt die Geschichte von Duane. Einem ehemaligen Elitesoldaten, der sozusagen der letzte 6 Millionen Dollar-Mann ist. Im Golfkrieg sollte er mit weiteren Soldaten die Entscheidung herbeiführen. Es war der Wunsch von Militärstrategen einen Super-Soldaten zu züchten. Doch unter der neuen Führung von Clinton gab es keinen Platz und kein Geld mehr für diese Art der Kriegsführung. Duane wurde ausgemustert und durfte als letzten Wunsch ein Leben an einem von ihm bestimmten Ort führen. Fernab von anderen Menschen und dazu verdammt, sein Geheimnis mit ins Grab zu nehmen.

Die Zeit seines Todes scheint jedoch plötzlich sehr viel schneller näher zu rücken als gedacht. Denn merkwürdige Gestalten tauchen plötzlich auf, während andere Personen verschwinden, darunter auch ehemalige Kollegen, die sein Schicksal teilten. Doch Duane gibt sich kämpferisch.

Das Buch erzählt die Geschichte eines Cyborgs, wie sie kaum realistischer sein könnte. Zuweilen schwermütig und in Philosophie mit Seneca versunken, wird die Story Stück für Stück rasanter und spannender. Eben ein waschechter Eschenbach.

0

Star Wars-Fans aufgepasst. Die erfolgreiche Anime-Serie „The Clone Wars“ gibt es nun auch als Hörspiel. Den Anfang macht Star Wars The Clone Wars – Der Hinterhalt / Der Angriff der Malevolence, wobei jede CD zwei Episoden hat.

Meister Yoda ist auf dem Weg ins Toydaria-System, um friedliche Verhandlungen mit König Katuunko zu führen. Count Dooku erfährt von diesem Vorhaben und will es selbstverständlich verhindern. Dazu schickt er Asajj Ventress um für Unruhe zu sorgen (Der Hinterhalt). In der zweiten Episode (Der Angriff der Malevolence) wird deutlich, unter welchem Beschuss die republikanischen Schiffe liegen. Ihre Hoffnungen ruhen auf dem Jedi Plo Kloon, der die neue Waffe der Seperatisten vernichten soll.

Mit „The Clone Wars“ schließen sich einige Lücken zwischen der zweiten und dritten Episode. Das Star Wars-Universum wird schlüssiger und noch umfangreicher. Für Fans ist es daher ein absolutes Muss. Die Hörspiele basieren allesamt auf der Anime-Serie und wurden zusätzlich zum Originalsound um einen Sprecher ergänzt, damit man auch die Szenen vor Augen hat, die man naturgetreu nun nicht mehr sehen kann. Die technische Umsetzung ist in meinen Augen sehr gut gelungen. Wenn ich die Wahl hätte, würde ich wohl eher zur Serie selbst greifen, doch für Fahrten im Auto oder per Mp3-Player lohnt sich ein Reinhören allemal!

0

Der Hobbit, Sonderausgabe, 4 Audio CDs

Benjamin Jendro

20.Januar
2011

Der Hobbit soll ja „demnächst“ auch in die Kinos kommen. Nachdem schon die Herr der Ringe-Trilogie einen so gewaltigen Erfolg feiern konnte, war das sicher nur ein logischer Schritt. Bis es jedoch soweit ist, haben wir hier unter anderem das Hörspiel, welches mit so viel Liebe gemacht wurde, dass es einem Film in nichts nachsteht.

Der Hobbit erzählt die Geschichte von Bilbo Beutlin, einem Hobbit mit einem ganz normalen Hobbitleben, bis eines Tages der Zauberer Gandalf und 13 Zwerge aufkreuzen und sein Leben fortan völlig umkrempeln. Sie müssen nämlich einen Schatz suchen, den der Drache Smaug hat. Bei ihrer Reise treffen sie dann noch auf Elben, weitere Zwerge und natürlich auch auf Gollum.

Es ist die Vorgeschichte zu dem Epos von Der Herr der Ringe und auch wenn noch nicht alles an Kontur gewonnen hat, sollte man dieses Hörbuch angehört haben, um die ganze Geschichte zu verstehen. Auch wenn es als Kinderbuch deklariert ist, werden insbesondere auch Jugendliche und Erwachsene sicher ihren Gefallen daran finden. Es ist, als tauchte man in ein ganz anderes Universum.

Wer bisher nur die Filme kennt, wird sich zunächst bei den Stimmen umgewöhnen müssen, ein Prozess, der jedoch schnell vonstattengehen sollte. Anschließend wird man diese Stimmen jedoch lieben.

0

die unglaubliche Reise ins UniversumNach der geheime Schlüssel zum Universum haben Stephen Hawking und seine Tochter nun den Nachfolgeroman zum Beststeller geschrieben. Der erste Teil konnte schon durch die kindergerechte Aufarbeitung von Astronomie bestechen und wurde schnell zum Verkaufsschlager. An diesen Punkt knüpfen die beiden Autoren wieder an und lassen George und Annie erneut Abenteuer im Universum erleben.

Gerade erst zurück aus dem Weltraum, muss George erfahren, dass seine beste Freundin Annie in die USA zieht. Eine Welt bricht für ihn zusammen. Doch schon einige Wochen später erhält er einen Hilferuf von Annie, die eine außerirdische Nachricht bekommen hat. Er macht sich natürlich gleich auf nach Florida und erneut beginnt ein Abenteuer in den Weiten des Alls, auch COSMOS, ihr Supercomputer, darf natürlich nicht fehlen. Und so begeben sie sich z.B. auf den Mars und erleben wieder einmal was es heißt ein Astronaut zu sein.

In die unglaubliche Reise ins Universum haben sich neben den altbekannten Autoren auch noch andere Wissenschaftler zu Wort melden dürfen und lassen Kinder in einfacher Sprache etwas von ihrem Handwerk verstehen. Die Texte sind ungemein gelungen und für Kinder ab 10 Jahren empfehlenswert. Wieder wurde eine spannende Geschichte mit wissenschaftlichen Fakten verbunden, weswegen dieses Hörbuch wohl auch zum Infotainment für Kinder zählen darf.

0