...entführen dich in eine andere Welt

Impressum Kontakt
24.Februar
2011

Das schwarze Blut, 6 Audio-CDs

Benjamin Jendro

Bisweilen fragt man sich als Leser hin und wieder, wie es der Autor schafft, sich eine solch detaillierte Geschichte auszudenken. All die Charaktere, die Emotionen, die Schauplätze. Ist das alles nur Erfindung oder steckt etwas von einem selbst darin? Insbesondere bei Psychothrillern wie Das schwarze Blut bekommt diese Frage einen Nachgeschmack. Muss man sich Gedanken über seine Angehörigen machen?

Die Bücher von Jean-Christophe Grangé sind nichts für schwache Nerven. Wer schnell Albträume bekommt oder blutrünstigen Romanen nichts abgewinnen kann, sollte die Finger davon lassen.

Die Story handelt von Mark Dupeyrat, der die Story seines Lebens wittert. Er soll den Serienkiller Jacques Reverdi in einem malayischen Gefängnis interviewen. Schnell wird klar, dass normaler investigativer Journalismus hier nicht zum Ziel führt. Er erfindet daher ein Alter Ego – Elisabeth. Mit einer fein gestrickten Geschichte und dem gestohlenen Foto einer Freundin bekommt er dann tatsächlich die Aufmerksamkeit von Reverdi und eröffnet mit ihm ein Katz-Maus-Spiel. Die Sache spitzt sich zu als Reverdi ihm auf die Schliche kommt und ihm auch noch der Ausbruch aus dem Gefängnis gelingt.

Das schwarze Blut ist auf jeden Fall ein äußerst spannender Krimi mit vielen Wendungen. Man sollte jedoch nicht alles auf die Goldwaage legen. Dann wird dieses Hörbuch ein schauriges Vergnügen…

1

Kommentare

  1. […] ist für seinen brutalen Schreibstil bekannt. Auch das von mir vorgestellte Hörbuch „Das schwarze Blut“ beweist dies eindrücklich. Und so ist es mit „Der Flug der Störche“ nicht anders. […]