...entführen dich in eine andere Welt

Impressum Kontakt
12.August
2011

David Baldacci – Das Labyrinth

Benjamin Jendro

Gleich zu Beginn geht es hektisch los. Ein katastrophaler Flugzeugabsturz überschattet die ersten Minuten. Wie es scheint, ist es jedoch kein Zufall und so ermittelt das FBI in Form von Agent Lee Sawyer. Ziel des Anschlags war wohl der homosexuelle Präsident der Bundeszentralbank. Mit an Bord war der Mann von Anwältin Sydney, die ebenso clever wie gutaussehend ist.

Schnell wird klar, dass hinter dem Anschlag noch mehr steckt und sich mehr und mehr ein Netz von Intrigen zeigt, in dem Sydney gefangen scheint. Doch die Anwältin lässt sich nicht ausbooten und geht in die Offensive.

Das Labyrinth macht seinem Namen alle Ehre und führt den Zuhörer in einen auditiven Irrgarten. Kaum denkt man, das Geschehen durchschaut zu haben, wird man auch schon wieder aus der Bahn geworfen. Dennoch schafft es Baldacci, den Zuhörer bei der Stange zu halten und obwohl der rote Faden nicht immer zu sehen ist, bleibt man am Ball und kann das Weitere kaum erwarten.

0