...entführen dich in eine andere Welt

Impressum Kontakt
16.Juli
2015

Die drei Fragezeichen – Der gestohlene Sieg

Benjamin Jendro

Der gestohlene SiegIn der Bundesliga bereiten sich die einzelnen Vereine derzeit auf die kommende Saison vor. In den Trainingslagern dieser Welt machen sie sich fit. In den anderen europäischen Spitzenligen sieht es nicht anders aus. Für den Fußball-Fan ist diese Zeit hart. Wenn keine Europa- oder Weltmeisterschaft auf dem Plan steht, sind das ein paar leere Wochen. Da trifft es sich gut, dass Deutschlands bekanntestes Ermittler-Trio sich dem Thema Fußball widmet und die Sommerpause für eine Episode rund um das runde Leder nutzt. „Die drei Fragezeichen – Der gestohlene Sieg“ ist Band Nummer 176 der grandiosen Hörspiel-Reihe.

Die drei Fragezeichen untersuchen ein manipuliertes Spiel

Die L. A. Strikers liegen zehn Minuten vor dem finalen Pfiff mit zwei Toren im Hintertreffen. Die Situation scheint ausweglos. Selbst, wenn der eingefleischte Fußballfan da einige historische Daten und Spiele im Repertoire hat, die großartige Aufholjagden bezeugen. Der Gegner, die Rochester Ravens, sind derart überlegen, dass wirklich nichts auf eine Wende hinweist. Plötzlich aber ist ein Bruch im Spiel und die Strikers sichern sich den Pokal. Eine Entwicklung, die mit rechten Dingen ablief? Mitnichten, sonst wäre „Der gestohlene Sieg“ ja kein neuer Fall für Justus Jonas, Peter Shaw und Bob Andrews. Die Geschichte lehnt sich sehr am Ärgernis um Schiedsrichter Robert Hoyzer und den vielen verschobenen Spielen im europäischen Fußball an. Hier hat allerdings ein skrupelloser Erpresser seinen Anteil.

Die drei Fragezeichen ermitteln mit Bravour

Nein, die Komponente Wettmafia wird nicht in „Der gestohlene Sieg“ eingebettet. Spannend ist der Fall aber dennoch, weil auch Nummer 176 die gewohnten Elemente von „Die drei Fragezeichen“ dazu nutzt, den Zuhörer für sich zu gewinnen. Die charismatischen Jung-Detektive, die mittlerweile auf reichlich Erfahrung zurückblicken können, bekommen einen neuen Fußballfall. Der erste in ihrer Geschichte ist es zwar nicht. Eine neue Herangehensweise aber durchaus. Es geht nämlich um Frauenfußball, womit man im 21. Jahrhundert angekommen scheint. Zwar wird das Rätsel schon vor dem Finale relativ gut aufgeschlüsselt, Unterhaltung ist aber trotzdem bis zum Schluss geboten. Ein richtiger Fall für „Die drei Fragezeichen“ halt.

0