...entführen dich in eine andere Welt

Impressum Kontakt
5.Februar
2009

Dinge geregelt kriegen – ohne einen Funken Selbstdisziplin

Benjamin Jendro

Gehören sie auch zu den Menschen, die erst unter Druck wirklich gut arbeiten können? Es ist Nachmittag und sie haben morgen eine wichtige Präsentation, doch sie haben ja noch Zeit bis zum Abend. Für eine solche lebensprägende Sichtweise gibt es einen Fachbegriff: Prokrastination (Aufschieben). Es ist die Bezeichnung für das Verhalten wichtige, aber unangenehme Dinge immer wieder aufzuschieben. Wer sich in diesem „Typus Faulensis“ wiederfindet, dem sei das Hörbuch „Dinge geregelt kriegen – ohne einen Funken Selbstdisziplin“ von Kathrin Passig & Sascha Lobo ans Herz gelegt. Der Titel spricht für sich und ist Programm.

Dinge geregelt kriegen – ohne einen Funken SelbstdisziplinPassend zum gleichnamigen Sachbuch ist das Hörbuch sozusagen die Krönung der Bequemlichkeit und hilft im Alltag, sich vor unangenehmen Situationen zu drücken. Dabei werden alltagsnahe Situationen durchexerziert, um ihnen anschließend den Rat zu geben, wie sie sich um die Arbeit drücken können. Böse Zungen würden es die Bibel der Faulheit nennen, Pragmatiker nennen es eher effektives Arbeiten. Die Autoren legen dabei einen meist süffisanten Ton an den Tag und helfen dabei sich selbst zu helfen. Schaut man sich mal bewusst um, so wird man schnell feststellen, dass man mit dieser Denkweise nicht ganz alleine steht und so ist es eine auditive Selbsthilfegruppe, ohne sich dabei in einen Gruppenkreis setzen zu müssen und von seinen Fehlern zu berichten, à la: „Hallo ich bin seit 20 Jahren Prokrastinier!“.


Selbstverständlich gibt es im 21. Jahrhundert auch den passenden Blog zum (Hör)Buch, wo man mit aktuellsten Informationen, Tipps und Tricks versorgt wird.

0