...entführen dich in eine andere Welt

Impressum Kontakt
5.November
2010

Freiheit – Jonathan Franzen

Benjamin Jendro

Nach “Die Korrekturen” aus dem Jahr 2001 ist “Freiheit” nun wieder ein Weltklasseroman von Jonathan Franzen. Er beschreibt das augenscheinliche Familienidyll der Familie Berglund. Sie leben in St. Paul/Minnesota in einer renovierten viktorianischen Villa. Patty und Walter sind mit ihren Kindern Joey und Jessica so etwas wie die Vorzeigefamilie. Doch die Fassade bröckelt und mit ihr die Hoffnungen auf tatsächliches Glück.

Er ist ein Anwalt, der sich der Erhaltung unserer Ökologie verschrieben hat und dafür auch seine Karriere opferte, nun jedoch ein zwielichtiges Angebot der Kohleindustrie annimmt. Der Weg zur Hölle ist gepflastert mit guten Vorsätzen. Sie ist eine ehemalige Sportlerin, die ihrer Vergangenheit nachhängt und in Depressionen verfällt, die nur durch Alkohol unterdrückt, oder im Grunde doch verstärkt werden. Denn auch wenn Walter der “Gute” ist, hat sie doch insgeheim immer Augen für seinen guten Freund Richard gehabt, den Lebemann.

Die Sache spitzt sich zu, als Joey aus dem linksliberalen Haus freiwillig zu den konservativen Republikanern zieht, um seinen frühzeitig ausgeprägten sexuellen Drang zu befriedigen. Das vermeintliche Glück zerbricht an überbordenden Hoffnungen und idealisierten Werten, deren Erfüllung zwangsläufig scheitern muss.

Freiheit beschreibt die Familie der USA tiefgreifend, analysiert sie und gibt dem Leser Einblicke in eine Institution, die sich gerne als perfekt hinstellt und selten etwas von sich preisgibt.

Possibly related posts: (automatically generated)

0