...entführen dich in eine andere Welt

Impressum Kontakt
29.Juni
2011

Hans Rath – Was will man mehr

Benjamin Jendro

Hans Rath hat es mal wieder vollbracht. Mit Was will man mehr hat er den dritten und eventuell auch letzten Teil um Paul und seine Freunde herausgebracht. Der sarkastische, aber im Grunde seines Herzens liebenswürdige Protagonist sieht sich allerhand neuen Herausforderungen gegenüber. Vor allem seinem Erstgeborenen.

Nach dem Desaster aus dem vorigen Band dachte man, es könnte kaum schlimmer kommen. Doch Paul bringt auch das fertig. Denn aus einem One-Night-Stand mit der Schwester seiner großen Liebe erwächst ein Baby. Als verantwortungsvoller Vater, der leider im Moment arbeitslos ist, begibt er sich dann auch zu der Mutter seines Kindes nach London. Dummerweise ist sie, in London angekommen, gar nicht vor Ort, sondern gerade irgendwo im Kongo hochschwanger unterwegs. Der gute Paul darf sich derweil mit der Matriarchin des Familienclans an ihrem 80. Geburtstag auseinandersetzen und soll sie unterhalten. Blöd nur, dass sie ihm die Schuld an der Insolvenz des Familienunternehmens gibt.

„Was will man mehr“ ist wohl noch besser als der Vorgänger gelungen. Unglaublich lustig mit dem trockenen Humor aus den Vorgängern und einer spritzigen, philosophischen Note. Schade nur, dass es so scheint, als wäre es der letzte Teil dieser Reihe, auch wenn hier nicht das letzte Wort gesprochen ist.

0