...entführen dich in eine andere Welt

Impressum Kontakt
1.Oktober
2013

Jussi Adler-Olsen – Erwartung

Benjamin Jendro

Adler-Olsen - ErwartungAuthentisch sind Werke immer, wenn sie Inhalte besitzen, die dem Autor bzw. der Autorin während des Lebens schon einmal begegnet sind. Es wäre sicherlich eine Farce anzunehmen, dass der dänische Bestsellerschriftsteller Jussi Adler-Olsen ein Krimiabenteuer der Klasse seiner Romane bereits einmal durchlebt hat. Nichtsdestotrotz aber weiß er ganz genau, worüber er schreibt. Der Sohn eines Psychiaters hat die menschlichen Abgründe quasi am Essenstisch serviert bekommen. Dass sein bewährter Ermittler Carl Mørck vom Sonderdezernat Q auch im neuen Fall „Erwartung“ einen Fall im Herzen von Adler-Olsens Heimatstadt Kopenhagen aufzuklären hat, versetzt dem Werk eine weitere Note auf dem Weg zum Echtheitszertifikat.

Kleinkriminalität im Untergrund der Hauptstadt

Wie auch schon bei den vorangegangenen Kriminalromanen um den Protagonisten Mørck beschreibt uns Adler-Olsen die Szenerie auch in diesem Hörbuch in verblüffender Authentizität. Wer dem mehr als zehnstündigen Abenteuer, das von Wolfram von Koch gesprochen werden, folgt, wird die beschriebenen Gassen aus dem eigenen Dänemarkurlaub wiederkennen. In diesen lebt der Kleinkriminelle Marco, der sich mit seinen 15 Lenzen durch Diebstahl und Betrug so gerade über Wasser hält. Er gehört einem Clan an, in dem Boss Zola seine Handlanger wie Sklaven hält und folgerichtig ausbeutet. Marco hat irgendwann keine Lust mehr darauf und plant, sich fortan auf eigene Faust durchs Leben zu schlagen. Zola passt das überhaupt nicht in den Kram.

Eine Leiche, ein Umdenken und Arbeit für das Team

Bei der Flucht in einen Wald stößt Marco auf eine Leiche. Hier tritt auch das Sonderdezernat Q mit dem bereits bekannten Ermittlerteam sowie Gordon, einem neuen Mitarbeiter, auf den Plan. Bei der Spurensuche treffen sie auf einen Sumpf mit politsicher Brisanz. Spendengelder, die eigentlich für Bedürftige in Afrika gedacht sind, wurden veruntreut. Musste dafür nun jemand ins Gras beißen? Eine Frage, an der Mørck und Co. zu knabbern haben. Interessanterweise scheint der Fall auch bei Marco ein Umdenken auszulösen, setzt er doch ebenfalls alles daran, Licht in den Fall zu bringen. Zola hingegen ist ihm eng auf den Fersen, stellt den Abtrünnigen und die Ermittlungen immer wieder vor neue Probleme.

0