...entführen dich in eine andere Welt

Impressum Kontakt
24.November
2010

Ken Follett: Sturz der Titanen

Benjamin Jendro

Sein Geschick für komplexe und dennoch leicht zu lesende Handlungen hat Follett mehr als einmal unter Beweis gestellt. Und auch wenn Fans nunmehr drei Jahre auf sein neustes Werk warten mussten, ist ihm mit Sturz der Titanen ein erneuter Bestseller gelungen.

Im Mittelpunkt der Handlung stehen drei Personen, aus Deutschland, England und Russland, deren Mikrokosmen die Geschichte Europas zur Zeit des ersten Weltkriegs erzählen. Aus ihrer Sicht erfährt der Leser, wie es für die Menschen zu dieser Zeit gewesen sein muss. Sturz der Titanen ist demnach mehr als Unterhaltung, es ist eine Art Geschichtsunterricht, der dem Leser offenbart, mit welchen gravierenden Änderungen, Ängsten und Hoffnungen die damaligen Menschen zu kämpfen hatten und was es tatsächlich für sie bedeutet haben muss, in dieser Ära zu leben. Als die Monarchie vor der Umwälzung stand und der einfache Mensch von Gottes Gnaden schuften musste, ohne Aussicht auf Erfolg. Drei Geschichten, verwoben zu einer großen, die eine noch viel größere Jahrhundertgeschichte wiedergibt.

Follett gelingt es erneut – und hier hat sich das Warten eindeutig gelohnt – den Leser in eine andere Epoche zu versetzen. Ihn mit Fakten zu füttern und vor allem ein authentisches Bild abzuliefern, das letztlich wohl jedem klar macht, dass es kein Zuckerschlecken war, auch wenn es immer wieder heißt: „Früher war alles besser!“.

Possibly related posts: (automatically generated)

0