...entführen dich in eine andere Welt

Impressum Kontakt
26.August
2009

Maria, ihm schmeckt’s nicht

Benjamin Jendro

Maria, ihm schmeckt’s nichtVerlieben Sie sich mal als Deutscher in eine Halb-Italienerin und lernen Sie die Ganze Sippschaft kennen. Genau das ist nämlich dem Protagonisten aus „Maria, ihm schmeckt’s nicht“ passiert. Nachdem die beiden nämlich geheiratet haben, kann die Familie es gar nicht erwarten den Schwiegersohn kennen zu lernen. Mit gemischten Gefühlen, gerade gegenüber dem Schwiegervater Antonio Marcipane, wird also ein Treffen organisiert. Doch entgegen den schlimmsten Befürchtungen von abgetrennten Fingern für Lösegelderpressungen und anderen Mafia-Methoden, stellt sich Antonio als sehr redselig heraus und zusammen fahren die beiden in dessen Heimtstadt Campobasso, die Laut Einheimischen am Ar*** der Welt liegen soll.

Jan Weiler ist es mit diesem Roman gelungen ein Buch zu schreiben, dass sowohl witzig, als auch weise ist. Mit Hintergrundinformationen aus Antonios Leben, erhält man Einblicke in eine Zeit, als Immigranten nicht immer mit offenen Armen empfangen wurden und der Autor schafft es Ansichten zum Leben selbst zumindest überdenken zu lassen. Doch ebenso gut gelungen ist sicherlich der Humor, welcher einen immer wieder in unerwarteten Momenten trifft und so zu spontanen Lachanfällen führt, oder doch zumindest unkontrollierbare Schmunzler hervorbringt.

Nach der Lektüre ist man dann auch glatt gewillt, sich auf die Suche nach einer Italienerin zu machen, nur um eine ähnlich interessante Sippschaft kennen zu lernen. Na dann, viel Erfolg!

0