...entführen dich in eine andere Welt

Impressum Kontakt
29.Dezember
2011

Mark Twain: Wenn man bedenkt, dass wir alle verrückt sind …

Gisela


… ist die Welt hinlänglich erklärt“: Axel Prahl und Jan Josef Liefers zählen als Münsteraner Tatort-Duo Hauptkommissar Thiel und Gerichtsmediziner Boerne zu den beliebtesten Ermittlern des Sonntagabendkrimis. Auf der lit.COLOGNE 2011 durften die beiden beweisen, dass sie auch auf der Bühne hervorragend zusammenpassen.

Moderiert von dem Autor und Mark Twain-Experten Paul Ingendaay lasen die beiden beim Event „Wenn man bedenkt, dass wir alle verrückt sind …“ aus Texten des großen amerikanischen Erzählers und führten durch sein Leben. Und das war aufregend: Samuel Clemens alias Mark Twain war Klatschreporter, Mississippidampfersteuermann und Entertainer. Wie unterhaltsam Twains vielschichtige Texte auch heute noch sind, wird bei diesem Live-Mitschnitt sehr gut verdeutlicht: Liefers und Prahl geben frisch und frech Kindheitserinnerungen, Gerichtserlebnisse, Reiseberichte und Zitate aus Twains Tagebüchern zum Besten. Und natürlich kommen auch die berühmten Romanhelden Tom Sawyer und Huckleberrry Finn zu Wort. Für Twains geistreichen Witz, aber auch die Lebensklugheit, die aus seinen Texten spricht, sind Jan Josef Liefers und Axel Prahl wirklich bestens geeignete Interpreten.

Ein schönes Hörbuch für Mark Twain-Fans, an amüsanten Biografien Interessierte und natürlich Münster-Tatort-Fans.

0