...entführen dich in eine andere Welt

Impressum Kontakt
1.Juli
2011

Göttlich verdammt – Josephine Angelini

Benjamin Jendro

Göttlich verdammt ist der sehr gute Auftakt einer Trilogie. Josephine Angelini erzählt die Geschichte der 16-jährigen Helen und ihrem Dad, die auf der kleinen Insel Nantucket leben. Als die Familie Delo jedoch zu ihnen auf die Insel zieht, ändert sich plötzlich alles. Aus irgendeinem Grund verspürt Helen einen tiefsitzenden Hass gegen diese Familie, den sie sich selbst nicht erklären kann. Das Geheimnis liegt in einer uralten Fehde, die zwischen diesen beiden Familien herrscht und bis zu den Griechischen Göttern zurückreicht.

Nachdem es zu Beginn dem einen oder anderen Zuhörer etwas schwerfallen mag, sich an den Erzähl- bzw. Schreibstil zu gewöhnen, schafft es Angelini den Spannungsbogen plötzlich dermaßen in die Höhe zu treiben und bis zum Ende hochzuhalten, dass man kaum mehr vom Hörbuch loskommt.

Geschickt verknüpft sie das jetzige Geschehen mit den alten, griechischen Mythen und Göttergeschichten, so dass eine homogene Geschichte daraus wird. Im Mittelpunkt stehen Helen und Lucas, die beiden „Kinder“ der verfeindeten Clans. Sie spüren eine nachhaltige Anziehung, die sich in eine Liebesgeschichte wandelt. Doch ihnen ist es untersagt sich zu lieben, da sonst ein folgenschwerer Krieg ausbrechen würde. Zudem sind sie mit göttlichen Kräften gesegnet, die fast unvorstellbar sind.

Die Autorin kommt, Gott sei Dank, trotz der Liebesgeschichte ohne jeglichen Kitsch aus, schafft es aber, das Hörbuch zum Knistern zu bringen. Für alle „Biss-Fans“ könnte diese Romanreihe der Beginn einer neuen Lieblingsbuchserie werden.

0