...entführen dich in eine andere Welt

Impressum Kontakt
9.März
2012

Sebastian Fitzek – Der Augenjäger

Benjamin Jendro

Es scheint im menschlichen Naturell zu liegen, dass wir auch heute noch, im 21.Jahrhundert, sammeln. War es in der Urzeit meist die Aufgabe der weiblichen Geschöpfe, kennt das Sammeln heute keine Geschlechtergrenzen. Wir sammeln Briefmarken, Fußballbildchen, Modellautos und Kuscheltiere, Porzellantierchen oder Gartenzwerge. Weder der Art der Gegenstände noch dem Umfang ihrer Anzahl sind Grenzen gesetzt. Das andere Phänomen der Urzeit waren die Jäger, deren Aufgabe darin bestand, der Familie etwas für das Essen zu besorgen. Um diese Aufgabe zu bewerkstelligen müssen wir heute nicht mehr mit Speer bewaffnet durch das Land ziehen. Sebastian Fitzek hat in seinem Thriller „Der Augenjäger“ die Kategorie auf ein erschreckende Art und Weise wiederbelebt.

Definitiv die richtige Wahl wurde bei der Besetzung des Hörbucherzählers getroffen, spricht doch mit Simon Jäger einer, der sich zumindest vom Namen her identifizieren können müsste. Wie schon beim Vorwerk „Der Augensammler“ ist es die blinde Physiotherapeutin Alina, welche die letzte Hoffnung für die Polizei darstellt, einem Psychopathen das Handwerk zu legen. Bei diesem handelt es sich um den Augenspezialisten Dr. Suker, der tagsüber sehr nett wirkt, abends jedoch auf Frauenjagd geht. Seinen Opfern trennt er zunächst chirurgisch perfekt die Augenlider ab ehe er sie vergewaltigt und dadurch ihr Leben komplett zerstört.

0