...entführen dich in eine andere Welt

Impressum Kontakt
10.Juli
2010

Sorry als Hörbuch– von Zoran Drvenkar

Benjamin Jendro

Wünschen Sie sich nicht auch manchmal jemanden, der Ihnen die „Drecksarbeit“ abnimmt? Damit meine ich nicht den Müll wegbringen, sondern viel eher die psychisch anstrengenden, belastenden Situationen des Lebens. Jemand, der mit Ihrem Freund Schluss macht, oder Ihren Untergebenen für Sie feuert. Genau das haben sich auch die vier Freunde Tamara, Kris, Wolf und Frauke gedacht und die Agentur: Sorry eröffnet. Schon kurze Zeit später brummt der Laden. Es scheint so, als gäbe es erhöhten Bedarf an Entschuldigungen und zu wenigen Leuten, die sich dieser unangenehmen Situation stellen wollen.

Doch was, wenn man sich auf einmal bei einem Mordopfer für dessen brutale Hinrichtung entschuldigen soll? Genau diese Frage müssen sich die vier nun stellen, denn ein Mörder verlangt genau das von ihnen. Es ist eine ethische Frage, eine Frage von Schuld und Sühne, Mitleid und Verantwortung. Wie geht man damit um? All das beinhaltet das Hörbuch Sorry und macht es so spannend.

Die sehr detaillierten Mordszenen in „Sorry“ sind vielleicht nicht jedermanns Sache, geben dem Buch aber eine sehr plastische, erschreckende nahe Perspektive. Apropos Perspektive. Die wird im Buch nämlich auch immer wieder zwischen Mörder, Freunden und einer bisher unbekannten Person gewechselt, so dass man verschiedene Einblicke erhält.

Eine sehr spannende Geschichte!

Possibly related posts: (automatically generated)

0