...entführen dich in eine andere Welt

Impressum Kontakt
20.November
2012

Stephenie Meyer – Bis(s) zum Ende der Nacht

Benjamin Jendro

Biss zum Ende der NachtImmer dann, wenn wir uns von einer Saga verabschieden müssen, hegen wir große Erwartungen an das Finale. In dieser Woche dürfte es vielen Vampirfreunden so ergehen, die sich in ab Donnerstag das große Finale der Twilight-Reihe auf der Kinoleinwand ansehen dürfen. Zwar konnte die Romanvorlage von Autorin Stephenie Meyer nicht genauso viele Millionen einspielen, absolute Bestseller waren aber auch die Ausführungen der vierteiligen Werkreihe. Wie genau es mit Bella und Edward ausgeht und welche Rolle der nicht weniger beeindruckende Jacob in der Dramatik spielt, kann man durchaus auch als Hörbuchvariante in Erfahrung bringen. Als Vorbereitung auf das Kinospektakel langt die 20-stündige Version von „Bis(s) zum Ende der Nacht“ auf jeden Fall.

Geschichte aus zwei Perspektiven

Während der letzte Teil im Kino aufgrund der Dramaturgie in zwei Ausgaben gesplittet wurde, erzählt Meyer die Story in einem Band. Dieser jedoch unterscheidet sich ein wenig von den vorhergehenden. Die Rolle des Erzählers ist nicht allein auf Bella beschränkt, auch Jacob vermittelt uns das Geschehen aus seinem Blickwinkel. Dies wiederum erklärt die zwei Sprecher Max Felder und Annina Braunmiller, die sehr viel Herz in die Geschichte legen. Hatte Werwolf Jacob in den ersten drei Teilen noch eine Rolle eingenommen, die absolut kontrovers zu der von Edward stand, wandelt sich diese im finalen Konstrukt.

Bella ein Vampir, doch die Überraschungen bleiben

Schon zu Beginn des vierten Teils wird keinerlei Zweifel daran gelassen, wohin die Reise führt. Bella und Edward werden heiraten. Als Jacob von der bevorstehenden Hochzeitsreise erfährt, versucht er seiner großen Liebe diese auszureden. Wohl ahnend, was passiert, hegt er große Angst, sie endgültig zu verlieren. Insbesondere die folgenden Geschehnisse verleihen der Reihe die besondere Note. Bella wird schwanger und eh die Protagonisten so wirklich wissen, was sich dort in ihr zusammenbraut, überschlagen sich die Ereignisse. Die Geburt erleben die drei Hauptakteure zusammen. Bella muss, um nicht zu sterben, zur Untoten verwandelt werden. Jacob will sich am Kind, das den Namen Renesmée erhält, rächen, doch wird auf es geprägt. Sein Wolfsrudel begibt sich auf die Jagd nach den Cullens und auch die Volturi greifen aktiv ins Geschehen ein. Die entscheidende Schlacht steht bevor. Bei der Betrachtung des gesamten Werkes erscheint es nicht verwunderlich, dass Bella mit ihren besonderen Fähigkeiten das Schicksal aller in ihren Händen hält.

0