...entführen dich in eine andere Welt

Impressum Kontakt
7.März
2012

Susanne Fröhlich – Lackschaden

Benjamin Jendro

Irgendwann im Leben muss jeder Mensch mal seinen Platz finden. Einen, an dem er sich wohlfühlt und der ihm jene Erfüllung bringt, die er sich ganz persönlich vom Leben erhofft. Ob das die Führungspositionen in einem Millionen-Unternehmen ist oder die der fürsorglichen Mutter, die als Hausfrau zuhause den Zusammenhalt der Familie wahrt. Schlimm ist es, wenn der vermeintlich gute Platz, den man gefunden zu haben scheint, sich später als etwas darstellt, welches eben nicht dem Erhofften gleichkommt. In „Lackschaden“ von Autorin Susanne Fröhlich geht es um solch eine Suche nach dem richtigen Platz und ebenso um die Erkenntnis, dass der bisherige der falsche ist.

Die Aufnahmen für das Hörbuch übernahm die Autorin gleich höchstpersönlich und wahrscheinlich ist es auch nur ihr möglich, die eigens kreierte Akteurin Andrea Schnidt mit der richtigen Authentizität zu verkörpern. Diese ist Mutter, Hausfrau, Ehefrau und Schwiegertochter. Alles schien einst ihr richtiger Platz, doch mittlerweile kommt sie ebenso wenig an ihre Kinder heran wie auch an den Mann, der lieber Golf spielt. Der Schwiegervater will sie stets als Ansprechpartner und so wirklich das Richtige scheint auch der Nebenjob in der Werbefirma nicht zu sein. So hat sie die Nase gestrichen voll und will nicht länger Putzfrau, Trostspenderin, Köchin oder Chauffeurin spielen. Sie will mal wieder etwas vom Leben haben.

0